Rock & Metal: Aktuelle Veröffentlichungen im Schnelldurchlauf

Musik: In den letzten Wochen hat sich im Bereich Rock & Metal wieder einiges getan. Auf unseren Schreibtischen türmen sich bereits die Veröffentlichungen diverser Labels. Zeit zum Aufräumen! Aus dem ganzen Stapel haben wir vier Scheiben herausgesucht, die wir Euch nicht vorenthalten wollen. Die aktuellen Veröffentlichungen im Schnelldurchlauf!

AND THERE WILL BE BLOOD: Obitus

Bereits vor zwei Monaten ist das Debütalbum „Obitus“ des Osnabrücker Quintetts AND THERE WILL BE BLOOD via Deafground Records erschienen. Der Name des Albums steht für Tod und Untergang – somit ist es kaum verwunderlich, dass einem beim Anhören des Albums wuchtiger Metal-Core und Melodic-Death-Metal entgegen schwingt. Ein Genre, das sicherlich nicht sonderlich neu ist, aber von den Niedersachsen sehr gut und vor allem modern umgesetzt wird. Mächtige Shouts und der mitreißende Groove stoßen gekonnt das Tor zur sakralen, musikalischen Unterwelt auf. Ein wirklich sehr gelungenes Debüt! Label/Vertrieb: Deafground Records/Rough Trade Distribution – Offizielle Bandseite: www.atwbb.de

CROMONIC: Time

Auf kraftvollen Powermetal darf man sich beim Einlegen des Debütalbums „Time“ der schwedischen Metalband Cromonic freuen. Vom musikalischen Stil lassen sich die fünf etwas älteren Schweden in die 1980er und 1990er Jahre einordnen – und die Herren haben ihre Hausaufgaben gemacht! Die Songs kommen absolut authentisch beim Zuhörer an, satt und energiegeladen wird hier feinster Old-School Metal zelebriert. Starke Riffs und knallhartes Drumming gehen Hand in Hand mit einer wirklich geilen Gesangsperformance! Da geraten selbst nicht-eingefleischte Power Metal Fans ins Schwärmen. Veröffentlicht wurde das Album am 16. Juni – ist somit also bereits erhältlich. Label/Vertrieb: Cromonic Music/Radar/Itunes – Offizielle Bandseite: www.cromonic.com

NI SALA: Ni Sala

Mit der Band Ni Sala könnte eine ganz große Nummer auf uns zukommen! Freunde guter und gepflegter Rock-Musik sollten sich auf jeden Fall die Zeit nehmen, in das gleichnamige Album der fünfköpfigen Band reinzuhören. Die Jungs leben den Blues-Rock mit jeder Pore ihres Körpers aus. Hier passt einfach alles, von den handfesten Riffs bis hin zum Gesang. Harmonisch, emotional-intensiv und groovig legt Ni Sala ein echtes Brett vor, das sowohl an Professionalität als auch Hörspaß kaum zu überbieten ist. Erscheinen wird das Album in wenigen Tagen, am 25. August. Unser Fazit daher kurz und knapp: Top! Kaufen! Label/Vertrieb: Sun King Music/Broken Silence – Offizielle Bandseite: www.ni-sala.com

PEROPERO: Lizards

Fehlende Eigenständigkeit kann dem Berliner Math-Rock Duo PeroPero sicherlich nicht vorgeworfen werden. Bei „Lizards“ handelt es sich um ein Konzeptalbum, das die Geschichte einer Alien-Invasion auf der Erde erzählt. Technical Death Metal fehlt hier ebenso wenig wie Progressive Rock oder Stoner Rock. Hört sich theoretisch zwar sehr interessant an, war für uns beim Anhören allerdings als Ganzes komplett verwirrend. Aber vielleicht sind wir einfach nur noch nicht reif für solch ein komplexes Thema 😉 Hört am besten selbst mal rein! Erscheinen wird das Album am 1. September 2017. Label/Vertrieb: Panta R+E/Soulfood – Offizielle Bandseite: www.peroperoberlin.com

Redaktion

Redaktion

Spots, Trails und Rock'n'Roll: Seit 1996 treiben wir auf heimischen und fremden Trails unser Unwesen. Begleitet uns mit der Fraktur - Das Magazin auf unserer Reise durch die faszinierende Welt des Bikens und der Musik.

Weitere Artikel