BRUTAL VISION VOL. III: Heiße Phase beginnt – Online-Voting startet am 01. Juni

Das Bielefelder Label NOIZGATE Records vergibt für die dritte Ausgabe der hauseigenen Samplerreihe BRUTAL VISION zehn freie Slots für spannende Neuentdeckungen. Gesucht werden Bands, die unter dem Motto „CORE IN THE NAME OF LOVE“ mit dem Label laut werden möchten. Die zwanzig Finalisten stehen jetzt fest, am 01. Juni startet das Online-Voting – und Ihr seid gefordert!

Die Bewerbungsfrist für die Bands endete am 31. März 2017. Die Resonanz war beeindruckend: Insgesamt haben sich 317 Bands aus 16 verschiedenen Ländern beworben. Die 9-köpfige Jury hatte also alle Hände (und natürlich Ohren) voll zu tun! Jetzt warten die zwanzig Finalisten auf Eure Entscheidung – welche zehn Bands werden am Ende das Rennen machen und einen der begehrten Slots auf dem Sampler erhalten? Jetzt seid Ihr am Zuge! Vom 01. Juni bis 24. Juni (22:00 Uhr) darf täglich für maximal drei Bands abgestimmt werden. Jetzt liegt es also nur noch an Euch! Stattfinden wird das Online-Voting in Verbindung mit Facebook unter www.brutalvision.de. Verkündet werden die Gewinner des Votings live am 24. Juni während des nächsten Deafground Facebookstreams.

BRUTAL VISION VOL. III: Die Finalisten

  • Apache (Hardcore, Frankreich)
  • Backside (Hardcore/ Crossover, Italien)
  • BattleCat (Alternative Metal, Deutschland)
  • BingeNinja (Doom, Kanada)
  • Chaos Addict (Thrash / Alternative, Kroatien)
  • Devotion (Post-Hardcore, Deutschland)
  • Dystopolis (Powermetal, Deutschland)
  • Hydra’s Fate (Powermetal, Deutschland)
  • Like A Mess (Alternative Rock, Deutschland)
  • Mind Like Hurricanes (Modern Metal, Deutschland)
  • Neverland In Ashes (Modern Metal, Deutschland)
  • NIOR (Djent, Deutschland)
  • ONKT (Hardcore, Niederlande)
  • Prior The End (Alternative Metal, Deutschland)
  • Rebels + Rivals (Metalcore, Deutschland)
  • Samarah (Alternative Metal, Deutschland)
  • Sexx Zömbie (Punkrock, Deutschland)
  • Towers & Bridges (Metalcore, Deutschland)
  • Tragedy Of Mine (Metalcore, Deutschland)
  • We Saw Worlds Collide (Alternative Metal, Deutschland)

Web

www.brutalvision.de

Redaktion

Redaktion

Spots, Trails und Rock’n’Roll: Seit 1996 treiben wir auf heimischen und fremden Trails unser Unwesen. Begleitet uns mit der Fraktur – Das Magazin auf unserer Reise durch die faszinierende Welt des Bikens und der Musik.

Weitere Artikel