Werkstatt: MTB Fahrradkette wechseln

Selbst bei guter Pflege muss die Fahrradkette nach einiger Laufzeit ersetzt werden, damit Kassette und Kettenblätter nicht zu sehr zu Schaden kommen. Grund hierfür ist das Längen der Kette, welches bei den kettenführenden Komponenten im Laufe der Zeit – im wahrsten Sinne des Wortes – eindrucksvolle Spuren hinterlässt. Ein rechtzeitiger Austausch der Kette schont also mächtig den Geldbeutel.

mtb-kettenwechsel-02-fraktur-magazin

Wann ist die MTB Kette verschlissen?

Die MTB Kette ist immensen Belastungen ausgesetzt. Neben der Kraftumsetzung spielen auch Faktoren wie häufige Gangwechsel und Verschmutzung eine große Rolle. Das Wechseln der Fahrradkette kann somit bereits nach 2000 oder 3000 gefahrenen Kilometern fällig werden. Als Faustregel gilt: Lässt sich die Kette am Kettenblatt wenige Millimeter anheben, sollte die Kette ausgetauscht werden. Eine andere Möglichkeit zur gezielten Überprüfung bieten spezielle Kettenlehren.

Welches Material wird benötigt?

Wir benötigen für unsere Einsatzzwecke auf jeden Fall eine neue hochwertige Kette, unsere Wahl fiel daher auf die 9-fach XLC Kette CC-C02 für 29,95 Euro, für 10-fach Schaltungen würde sich beispielsweise die XLC Kette CC-C03 für 35,95 Euro anbieten. Das bei den XLC Ketten mitgelieferte Kettenschloss erleichtert uns die Arbeit enorm. Die Wahl der Kette ist natürlich von den verbauten Komponenten abhängig. Für das spätere Kürzen der Kette wird ein Kettentrenner wie beispielsweise der XLC Kettennietentferner TO-S25 für 7,95 Euro benötigt, der eine sehr einfache Handhabung und zuverlässige Funktion bietet.

mtb-kettenwechsel-01-fraktur-magazin

Des Weiteren benötigen wir speziellen Kettenschmierstoff für Fahrradketten. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit den Kettenschmierstoffen von Liqui Moly gesammelt. Dazu zählen das Bike Liqui Moly Kettenöl Dry Lube (6051) für trockene und staubige Bedingungen sowie das Liqui Moly Kettenöl Wet Lube (6052) für feuchte und schmutzige Einsätze. Ebenfalls ausgezeichnet ist das universell anwendbare Bike Kettenspray (20604) von Liqui Moly. Das Fahrradsortiment von Liqui Moly umfasst aber nicht nur Schmierstoffe, sondern auch Pflegeprodukte wie der hochwirksame Liqui Moly Bikecleaner (6053). Das Bike sieht danach aus wie neu – ungelogen!

liqui-moly-01-fraktur-magazin

MTB Kette ausbauen

Um die Spannung von der Kette zu nehmen empfiehlt es sich, vorne auf das kleine Kettenblatt und hinten auf das kleinste Ritzel zu schalten. Das Öffnen der Kette kann entweder – falls vorhanden – über das Kettenschloss geschehen oder mit Hilfe eines Kettennietentferners. Da wir für die verschlissene Kette keine Verwendung mehr finden, greifen wir beherzt zum Kettentrenner. Die spezielle Führung des XLC Kettennietenfernes fixiert die Kette und erlaubt uns somit ein unkompliziertes Herausdrücken der Kettenniete.

mtb-kettenwechsel-03-fraktur-magazin

Alte Fahrradkette ausfädeln

Nachdem die Fahrradkette getrennt wurde, muss diese natürlich herausgefädelt werden. Im Bereich der Kettenblätter gestaltet sich das sehr einfach durch Herausziehen, an der Kassette und dem Schaltwerk ist etwas Fingerfertigkeit gefragt. Einweghandschuhe schützen vor schmutzigen Fingern. Wurde die alte Kette entfernt, kommt die neue Kette zum Einsatz. Bevor diese jedoch eingefädelt wird, muss die Länge überprüft und angepasst werden.

mtb-kettenwechsel-04-fraktur-magazin

MTB Fahrradkette kürzen

Der nächste Arbeitsschritt ist das Kürzen der neuen Kette. Da wir lediglich eine vorhandene Kette ersetzen, kann die neue Kette mit der alten Kette abgeglichen werden. Wichtig ist, dass die Anzahl der Glieder übereinstimmen muss! Sollte wie in unserem Fall zum späteren Verschließen der Kette ein Kettenschloss Verwendung finden, muss ein weiteres Glied beim Kürzen eingerechnet werden. Zum Kürzen kommt wieder ein Kettennietentferner zum Einsatz.

mtb-kettenwechsel-05-fraktur-magazin

mtb-kettenwechsel-06-fraktur-magazin

Neue Fahrradkette einfädeln

Beim Einfädeln darauf achten, dass die Kette beim Schaltwerk ordnungsgemäß aufgelegt wird – das gilt auch für die Schaltröllchen! Sollte eine Kettenführung montiert sein, diese beim Einfädeln nicht vergessen! Auch hier sollte die Kette für die weiteren Arbeitsschritte wieder auf dem kleinen Kettenblatt und dem kleinsten Ritzel liegen. Bevor der nächste Arbeitsschritt folgt unbedingt den korrekten Sitz der Kette kontrollieren!

mtb-kettenwechsel-07-fraktur-magazin

Verschließen der neuen Kette

Für das Verschließen der Kette kommt in unserem Fall das mitgelieferte Kettenschloss zum Einsatz. Der Vorteil gegenüber dem Kettennieten liegt klar auf der Hand: Es geht schneller, ist unkomplizierter und besticht durch Leichtgängigkeit. Genietete Glieder können anfänglich steifer sein, zudem sind bei neueren Ketten spezielle Nietstifte erforderlich. Das Kettenschloss besteht aus zwei Teilen, die jeweils gegenüberliegend in die beiden Kettenenden gesteckt werden. Jetzt müssen nur noch die beiden Teile ineinander gesteckt werden, ein kurzer Ruck und die Kette ist zuverlässig verschlossen.

mtb-kettenwechsel-08-fraktur-magazin

mtb-kettenwechsel-09-fraktur-magazin

mtb-kettenwechsel-10-fraktur-magazin

mtb-kettenwechsel-11-fraktur-magazin

mtb-kettenwechsel-12-fraktur-magazin

mtb-kettenwechsel-13-fraktur-magazin

mtb-kettenwechsel-14-fraktur-magazin

Die Nachbehandlung mit qualitativ hochwertigem Kettenöl schützt die Kette und mindert den Verschleiß. Selbst bei einer neuen Kette kann das Auftragen nicht schaden, nach der ersten Regenfahrt ist das Nachfetten ohnehin unumgänglich!

Die Angaben dienen nur als Information und ersetzen nicht die Fach-Werkstatt! Aus diesem Grund übernehmen wir keine Haftung für Personen- oder Sachschäden!

Redaktion

Redaktion

Spots, Trails und Rock’n’Roll: Seit 1996 treiben wir auf heimischen und fremden Trails unser Unwesen. Begleitet uns mit der Fraktur – Das Magazin auf unserer Reise durch die faszinierende Welt des Bikens und der Musik.

Weitere Artikel