Oakley präsentiert handbemalte Green Fade Brillenkollektion

News: Mit der Green Fade Brillenkollektion hat Oakley eine exklusive Edition auf den Markt gebracht, die speziell für Spitzensportler von heute konzipiert ist. Der US-amerikanische Hersteller kombiniert bei der limitierten Serie das kultige Performance Grün aus den 80er Jahren mit der modernen Prizm Technologie.

oakley-02-fraktur-magazin

oakley-03-fraktur-magazin

Die Green Fade Brillen werden von allen Oakley-Athleten bei den Olympischen Sommerspielen in Rio getragen, somit unter anderem auch von den Mountainbike Profis Nino Schurter, Julien Absalon und Sabine Spitz. Lediglich bei den Teilnehmern aus den USA und Kanada kommen die Oakley Green Fade Brillen nicht zum Einsatz, da Oakley hier als offizieller Ausrüster die Sportler mit eigenen Länderkollektionen ausstatten wird. Die kultige Farbe, die jetzt bei der handbemalten Spezial Edition Verwendung findet, schrieb bereits Geschichte: Im Jahr 1980 brachte Oakley die erste Sportbrille heraus, und das in knalligem Grün.

oakley-04-fraktur-magazin

oakley-01-fraktur-magazin

Das Besondere an der Green Fade Brillenkollektion ist aber nicht nur die kultige Farbe, sondern auch der topmoderne Aufbau! Die Prizm Technologie der Scheiben hebt Kontraste und Details hervor und soll somit die Leistung des Sportlers weiter optimieren. Entwickelt wurde diese Technologie speziell für verschiedene Umgebungen. Alle Fassungen der limitierten Green Fade Kollektion sind von Hand lackiert, was die Exklusivität der Brillen natürlich weiter steigert. Erhältlich sind die Brillen in ausgewählten Oakley Stores sowie im Einzelhandel.

Web

www.oakley.com

Redaktion

Redaktion

Spots, Trails und Rock'n'Roll: Seit 1996 treiben wir auf heimischen und fremden Trails unser Unwesen. Begleitet uns mit der Fraktur - Das Magazin auf unserer Reise durch die faszinierende Welt des Bikens und der Musik.

Weitere Artikel