Neues von Finest Noise: Solaced, Spring Up Fall Down und Mojo Jazz Mob

finestnoisehartes

Review: Unter dem Siegel des Independent Labels „The Finest Noise“ ist uns schon so mancher musikalischer Leckerbissen ins Haus geflattert. Zwei brandneue Scheiben und eine etwas ältere Veröffentlichung sorgen wieder für manch blutendes Ohr.

Nicht erst seit den Toten Hosen und Doro ist bekannt, dass aus Düsseldorf gute Mucke kommt! Aus jener Stadt stammt auch die Metalcore Band Solaced. Obwohl erst im Jahr 2012 gegründet, hauen die Junx uns ein stimmiges Gesamtpaket aus bösem Gegrunze, tiefgründigen Texten und geilen Riffs um die Ohren. Leider beinhaltet das Album nur vier Songs, aber die gehen richtig steil! (Label/Vertrieb: FinestNoiseReleases/Radar)

Melancholisch angehauchter Alternative-Progressive Sound schwappt aus der Domstadt Köln zu uns herüber. Das Trio „Spring Up Fall Down“ hat bereits über 50 Konzerte auf dem Buckel und lässt jetzt endlich das lang ersehnte Debütalbum folgen. Die nachdenklichen Texte und der melancholische Sound entladen sich immer wieder explosionsartig und schaffen Raum für eingängige Gitarrenriffs. (Label/Vertrieb: FinestNoiseReleases/Radar)

Mojo Jazz Mob gehören mittlerweile zu den alten Bekannten hier auf der Fraktur. Das Album „Still Hunting“ ist zwar bereits Ende Juli veröffentlicht worden, röhrt aber seit dieser Zeit wie ein wilder Hirsch durch die Redaktionsräume. Die Münsteraner legen mit ihrem dritten Album noch mal nach und überzeugen mit einer rauen und wilden Mischung aus Metal und Stoner. Da rockt und röhrt der Hirsch! (Label: Setalight)

 

 

Andreas Waldera

Andreas Waldera

Das Urgestein der Fraktur! Bereits im Jahre 1996 stößt Andreas als Team-Fahrer und Texter zur Fraktur, damals ein Fanzine ausschließlich für Downhill Biker. Nach vier Jahren ruft er das MTB/Lifestyle Onlinemagazin "Fraktur - Das Magazin" ins Leben – bis heute eine Herausforderung, die dem begeisterten Fahrradfahrer geradezu auf den Leib geschrieben ist.

Weitere Artikel